Kundenbewertungen:

5/5
5/5

Mit diesen Naturheilverfahren arbeite ich

Leistungen

Bewegung wieder möglich machen

Schmerzlinderung und Bewegungsförderung

Linderung von Kopfschmerzen, allgemeinen Schmerzen, rheumatischen Erkrankungen und Gelenkverschleiß.

Ziel ist es, Schmerzen zu reduzieren und die allgemeine Beweglichkeit und Lebensqualität zu verbessern. Im Unterschied zur herkömmlichen Behandlung mit Schmerzmitteln werden bei der Akupunktur nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursachen behandelt.

Gesundheit beginnt im Inneren

Internistische und gastroenterologische Beschwerden

Akupunktur und besonders die chinesische Kräutertherapie eignen sich hervorragend zur Behandlung von diversen gastroenterologischen Problemen.

Behandelt werden können unter anderem Gastritis, Sodbrennen, Verstopfung, Reizdarm, sowie chronisch entzündliche Darmerkrankungen wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. 

Die Behandlung zielt immer darauf ab, die Ursachen der Beschwerden zu erkennen und ganzheitlich zu behandeln.

Störungen der Funktion von Hormondrüsen behandeln

Endokrinologische Erkrankungen

Hierzu zählen beispielsweise Diabetes oder Schilddrüsenfunktionsstörungen. Auch bei diesen komplexen Erkrankungen kann man zur Therapie chinesische Medizin einsetzen. Im Denken der chinesischen Medizin lassen sich die einzelnen Hormondrüsen jeweils zu einem bestimmten Organ zuordnen. So bilden in der Theorie der chinesischen Medizin die Bauchspeicheldrüse und die Milz eine funktionelle Einheit. Deshalb setzt man zur Behandlung von Problemen des Pankreas die Akupunkturpunkte auf der Milzleitbahn ein. 
 
Ziel der Therapie ist es, die Funktion der Drüsen zu verbessern und dadurch einen positiven Effekt auf das Wohlbefinden zu erzielen.

Pflege für Körper und Seele

Frauengesundheit

Menstruationsbeschwerden wie Regelschmerzen, PMS oder Wechseljahresbeschwerden können mit TCM behandelt werden.

Bei gynäkologischen Erkrankungen werden häufig Blut nährende Kräuter wie die chinesische Engelwurz (Angelica sinensis) und Szechuan Liebstöckel (Radix Ligustici) eingesetzt. Moxibustion (wärmen mit Hilfe von Beifußkraut) hilft Krämpfe im Unterleib zu lindern.

Freier Atem, klares Leben

Allergien und Atemwegserkrankungen

Allergien, Asthma und Neurodermitis haben ihren Ursprung häufig in einer Überreaktion des Immunsystems gegenüber eigentlich harmlosen „Eindringlingen“ wie Pollen oder diverser Proteine in Nahrungsmitteln. Die Therapie mit Akupunktur und chinesischer Kräutertherapie kann helfen, Entzündungsprozesse zu lindern und das Immunsystem zu beruhigen. Auch hier werden häufig neben Akupunktur und Kräutern wärmende Verfahren wie Moxa und Schröpfen eingesetzt.

Ganzheitliche Betrachtung für geistige Klarheit

Neurologische Erkrankungen

Techniken der chinesischen Medizin können zur Therapie von Neuralgien (Nervenschmerzen) und Neuopathien eingesetzt werden. Es lassen sich auch die Folgeschäden nach einem Schlaganfall behandeln.

Finden Sie Ihren Weg zum inneren Gleichgewicht

Psychische Gesundheit

Therapien für die Behandlung von Depressionen, Angstzuständen und Burnout.

Diese zielen darauf ab, das emotionale Wohlbefinden zu fördern, Stress zu reduzieren und den Patienten zu helfen, ein ausgeglicheneres Leben zu führen und wieder mehr Lebensfreude zu empfinden.